Archive for Oktober 30, 2007

Ein Morgen im Krankenhaus

Es ist doch immer wieder genial – man möchte es schnell hinter sich bringen, man möchte wieder nach hause, man möchte doch endlich wieder etwas sinnvolles tun – doch man sitzt im – jaah – Wartezimmer!

Das Grauen… zumindest wenn man wie ich vergessen hat etwas mitzunehmen was einen beschäftigen könnte… dumm gelaufen sag ich da… gut, eine Stunde geht noch, mit zweien nähert man sich der Schmerzgrenze und nach 2 1/2 Stunden sitzen und auf einen Fernseher starren der den ARD Kitschfilm „Drei teuflich starke Frauen“ zeigt (der Film is so doooooooof), kommen einem Zweifel an der Motivation des Personals…

Nebenbei bemerkt, das Prozedere des Blutabnehmens hat dann nur 5min gedauert… jaah^^

Um folgende Beobachtung bin ich bereichert: Die meisten Leute neigen dazu alle öffenen Türen hinter sich zuzumachen, durch die sie gehen – ungeachtet dessen, ob die Tür offen sein MUSS weil sie sonst nämlich ständig aufgemacht werden müsste… da sitzen Menschen 2 Stunden in einem Zimmer und sehen alle 2s jemanden durch eine Tür gehen und trotzdem machen sie sie beim hinausgehen zu… die die hereinkommen lassen sie natürlich brav offen stehen…

Noch etwas bemerkenswertes, sobald irgendwo ein Bildschirm ist schauen alle drauf, die können – egal wie groß der Schrott ist der dort gezwigt wird… ich rede in dem Fall vom Morgenprogramm der ARD – und jaah, anscheinend hab ich was gegen^^…
Schon witzig… also ich hate wenigstens andere Menschen zum Beobachten =)