Sternschnuppen..

„Der Sinn des Lebens ist das ständige Sammeln von Erfahrungen“

Sternschnuppen, da liegt man gemütlich bei freundlichen 6° auf einem Stück Rasen unter freiem Himmel und schaut nichts ahnend in den Himmel…
Und mit was wird man konfrontiert???
Ja, mit Sternschnuppen en masse… so vielen, dass es richtig in Arbeit ausgeartet ist sich für jede stumm einen Wunsch zu überlegen und den dann zu wünschen 🙂 – 😛 leider geheim.

Aber generell interessant was einem so alles einfallen kann… und vor allem, dass einem nicht das zuerst einfällt woran man die ganze zeit denkt, eher das, was im Verborgenen oder im Spontanen ruht.

Nun sitze ich hier und baue an relipraxis98.net – dabei taue ich langsam wieder auf und heute Morgen habe ich ein wenig Quenya gelernt…
Pólan quetë quenya – ma pólal quetë i lambë eldaiva?

In diesem Sinne: Namárië 😀

1 Kommentar »

  1. MEmx Said:

    ach ich weis übrigens jetzt was schlimmer ist als der tot… nicht so zu leben, dass man immerfort und ohneunterlass erfahrungen sammeln kann, sprich abhängigkeit!


{ RSS feed for comments on this post} · { TrackBack URI }

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: